Die Struktogramm-Symbole

Alle Anweisungen werden als Rechtecke dargestellt. Sie werden entsprechend der Reihenfolge ihrer Ausführung untereinander geschrieben, wobei eine Verschachtelung problemlos möglich ist.

Es folgt eine Übersicht über die gängigen Symbole mit kurzer Beschreibung.

Symbol Anweisung Beschreibung
Anweisung Anweisungen im Programmcode Die Anweisung werden nacheinander in der Reihenfolge Anweisung 1, Anweisung 2, ..., Anweisung n ausgeführt.
IF-Anweisung (ohne ELSE) IF-Anweisung (ohne ELSE) Falls die Bedingung zutrifft (wahr ist), werden die Anweisungen A ausgeführt, sonst wird der Programmablauf mit der nächsten Anweisung fortgesetzt.
IF-Anweisung (mit ELSE) IF-Anweisung (mit ELSE) Falls die Bedingung zutrifft (wahr ist), werden die Anweisungen A ausgeführt, sonst werden die Anweisungen B ausgeführt.
CASE-Anweisung CASE-Anweisung Falls der Fallausdruck=1 ist, werden die Anweisungen 1 ausgeführt.
Falls der Fallausdruck=2 ist, werden die Anweisungen 2 ausgeführt usw...
Für alle anderen Fälle werden die Anweisungen n ausgeführt.
WHILE-Schleife WHILE-Schleife Die Anweisungen werden so lange ausgeführt, wie die Bedingung erfüllt ist. Sobald die Bedingung beim erneuten Durchlauf nicht mehr erfüllt ist, wird mit der nächsten Anweisung nach der Schleife fortgefahren.
REPEAT-Schleife REPEAT-Schleife Die Anweisungen werden so lange ausgeführt, bis die Bedingung erfüllt ist. Sobald die Bedingung erfüllt ist, wird mit der nächsten Anweisung nach der Schleife fortgefahren.
Die Anweisungen werden auf jeden Fall mindestens einmal ausgeführt.
FOR-Schleife FOR-Schleife Die Anweisungen werden eine bekannte Anzahl mal ausgeführt. Die Lauf-Variable i läuft vom Anfangswert ("von") bis zum Endwert ("bis) mit der angegebenen Schrittweite ("step"). Sobald die Lauf-Variable größer oder gleich "bis" ist, wird mit der nächsten Anweisung fortgesetzt.
Unterprogrammaufruf Unterprogrammaufruf Eine bestimmte Folge von Anweisungen wird aus einer bestimmten Stelle im Programm ausgegliedert und als eigenständiges Unterprogramm implementiert, das dann vom Programm aus aufgerufen wird.